Südermarkt-PLUS – Treffen 25. März 2021 – Kurzbericht

Treffen 25.03.2021, 17:00-18:00 Uhr – Kurzbericht

Nach Einladung über die Presse und über die Mailingliste Südermarkt-PLUS traf sich am 25. März 2021 eine größere Gruppe von Interessierten. Die Gesprächsleitung führte Herr Dr. Willandsen als Vorsitzender des Stadtteilforums Südermarkt-PLUS. Hier ein Kurzbericht über die wichtigsten Themen.

  • Herr Dr. Willandsen weist auf die Schwierigkeiten aller Stadtteilforen hin, während der Pandemie Treffen zu veranstalten. Er dankt den Anwesenden für ihre Beteiligung an diesem Versuch.
  • Pfarrer Dr. Friedrich und er informieren über ein konstruktives Gespräch mit Frau Oberbürgermeisterin Lange und Herrn Dezernenten Kleinschmidt im Februar 2021 betreffend den Südermarkt und das Engagement des Forums für die Entwicklung der Innenstadt.
  • Frau Born informiert über Begehungen im Rahmen von “Barriere-Checks” (VCD Flensburg: “Was ist der Barriere-Check?” PDF-Datei – mehr).
    Die dabei gewonnen Erfahrungen lassen sich für “Stadtspaziergänge” nutzen: Mit Hilfe von Fragebögen können Beobachtungen zur Aufenthalts- und Erlebnisqualität von Straßen und Plätzen gesammelt werden als Grundlage für eine positive Weiterentwicklung der Innenstadt. Für das nächste Treffen soll ein coronagerechtes Konzept vorbereitet werden, das sich auf Südermarkt und Holm erstreckt.
  • Das Stadtteilforum Südermarkt-PLUS stellt sich künftig auf einer Internetseite vor und informiert über Treffen und Vorhaben.

Rückblick 2020/Jahresbeginn 2021

Diese Themen haben uns in den letzten Monaten beschäftigt:

  • Das gut erhaltene Innenstadtensemble von Flensburg ist von einzigartiger Schönheit und verdient höhere Würdigung, auch aufgrund der historischen Bedeutung von Flensburg als Grenzstadt und des Miteinanders von dänischer und deutscher Kultur.
  • Die Innenstadt befindet sich in einem Strukturwandel, der durch Corona beschleunigt wurde. Dieser Strukturwandel sollte aktiv gestaltet werden. Dazu will das Stadtteilforum beitragen.
  • Als Stadtteilforum bringen wir uns konstruktiv in Prozesse der Stadtentwicklung ein und vertreten in diesem Miteinander insbesondere die Interessen der Anwohnenden.
  • Eine lebendige Innenstadt lebt von einer Vielzahl von Geschäften, kulturellen und anderen Angeboten. Daher wollen wir Handel, Handwerk und Kulturschaffende in der Innenstadt unterstützen, damit Flensburg lebendig und liebenswert bleibt.
  • Aufenthalts- und Erlebnisqualität in der Innenstadt sind ein wichtiges Element, um Besucher:innen und Gäste zu gewinnen und zu halten. Durch “Stadtspaziergänge” und teilnehmende Beobachtung wollen wir darauf den Blick lenken.